Henry Cavill: Gentleman als Superman

Briten sind doch die geborenen Gentleman! Henry Cavill ist sehr, sehr glücklich, dass er der neue „Superman“-Darsteller ist. Immerhin ist es nicht selbstverständlich, dass ein Brite in Hollywood als Superheld gecastet wird, zumindest vor „Twilight“ hatten es Briten schon schwerer in L.A.. Der 29-Jährige Henry Cavill sagte der Zeitschrift „Details“ dazu:

„Ich nehme an, es war ein Glückstreffer… Es geht darum, ob man das richtige Aussehen für die Rolle und die Generation, für die der Film bestimmt ist, hat. Wenn man sich nur auf dem amerikanischen Markt umsieht, dann werden die Optionen sehr viel geringer. Der Punkt beim Schauspielern ist, dass man vorgibt, jemand anderes zu sein und eine Geschichte verkauft. Chris Hemsworth ist Australier, kein Gott aus Asgaard. Es wäre ein noch größerer Zufall, wenn all Superhelden-Darsteller Amerikaner wären.“

Henry Cavill im Kino

Der neue „Superman“-Film mit Henry Cavill kommt übrigens im Sommer 2013 unter dem Titel „Man of Steel“ in die Kinos. Bei dem Streifen führte Zack Snyder Regie.

Henry Cavill - "Immortals" Los Angeles Premiere
Foto: (c) David Gabber / PR Photos