Jennifer Lawrence beeindruckt Bradley Cooper

Wenn man von älteren, erfahreneren und erfolgreichen Kollegen gelobt wird, dann geht das doch runter wie Öl, oder? Bradley Cooper ist schwer beeindruckt von der beruflichen Leistung von Jennifer Lawrence. Die Schauspieler standen für die Buchverfilmung „Silver Linings Playbook“ vor der Kamera. Wie „Flicks & Bits“ berichtet, hatte er allerdings am Anfang große Zweifel am Engagement seiner Kollegin, weil sie für die Rolle der Tiffany eigentlich zu jung war. Doch Jennifer Lawrence überzeugte ihn schnell eines Besseren.

Der 37-Jährige Bradley Cooper sagte dazu: „Sie ist jung, sie war damals erst 21 und ich dachte: ‚Wow, sie wird diese Rolle spielen?‘ Und ich habe mit ihr telefoniert und ich wusste sofort, dass es funktionieren würde, diese Dynamik würde funktionieren. Sie ist besonders!“ Da muss sie ja echt beinahe Übermenschliches geleistet haben.

Jennifer Lawrence und Bradley Cooper im Januar im Kino!

„Silver Linings Playbook“ kommt übrigens voraussichtlich im Januar 2013 in die deutschsprachigen Kinos und wir werden sehen wie gut sie wirklich war. Jennifer Lawrence würde für übrigens keine Filmrolle der Welt zum Hungerhacken mutieren. Die Schauspielerin möchte ihren jungen weiblichen Fans ein Vorbild sein.

Jennifer Lawrence - "The Hunger Games" New York City Premiere Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos