Joe Cocker plötzlich ruhig?

Hat er sich so stark verändert? Joe Cocker hat mit seinem ausschweifenden Lebensstil von früher nicht mehr viel am Hut. Der 68-jährige Brite ist überzeugt, dass ihn seine Frau Pamela auf den richtigen Weg gebracht hat. Allerdings hat er auch etwas ändern müssen, denn so wie er einmal gelebt hat, so hätte er wahrscheinlich auch nicht mehr lange überlebt.

Joe Cocker gegenüber dem Magazin „IN“: Ich war ein Junkie, ein Trinker, ein wildes Tier. Ich hätte es nicht mit mir ausgehalten. Heute bin ich geläutert und Pamela hilft mir, mit beiden Beinen auf dem Boden zu bleiben.“ In seinen schlimmsten Zeiten sei er oft einsam gewesen. Der Sänger weiter: „Damals konnte man auf Hotelzimmern noch keine E-Mails checken oder mit seinen Liebsten daheim skypen. Stattdessen steuerte man die Hotelbar an, um die Zeit bis zum Gig totzuschlagen.“

Joe Cocker findet keine Hits

Alt-Rocker Joe Cocker hat es übrigens heute schwer, ein ganzes Album voll zu bekommen. In der „Bunten“ beklagt er sich: „Die Komponisten schicken mir keine Lieder. Die schreiben lieber für Britney Spears oder irgendwelche Boygroups. Und die Typen von den guten Bands schreiben ihre Sachen selbst.“

Joe Cocker Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.