Kristen Stewart räumt Fehler ein!

Natürlich keine privaten Fehler, Kristen Stewart räumt ein, dass sie sich beruflich noch immer weiterentwickeln kann. Kristen Stewart findet, dass ihre Schauspielkunst durchaus noch ausbaufähig ist. Eine Einstellung die viele Menschen leider nicht haben und auch nicht begreifen, denn eigentlich ist doch niemand perfekt. Wenn man es wäre, dann hätte man auch keine Ziele und keine Aufgaben mehr, was ein fürchterliches Leben.

Die 22-Jährige Kristen Stewart verriet gegenüber dem Magazin „Focus“: „Ich möchte eine bessere Charakterdarstellerin werden. Ich habe noch viel Luft nach oben.“ Diese Erkenntnis habe sie vor allem durch ihre Rolle als Bella in „Twilight“ erlangt. Stewart wird auch im letzten Teil der Vampir-Saga die Hauptrolle spielen.

Kristen Stewart in „Twilight“

Der finale Film der „Twilight“-Saga, „Breaking Dawn: Biss zum Ende der Nacht Teil 2“ kommt übrigens am 22. November in die Kinos.

Übrigens: Kristen Stewart bestätigt eine mögliche Fortsetzung von „Snow White and the Huntsman“. Die Schauspielerin verriet, dass ein zweiter Teil des Films gut möglich ist. Laut „contactmusic.com“ sagte sie: „Keiner hat noch offiziell das OK gegeben, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch.“

Kristen Stewart - "The Yellow Handkerchief" Los Angeles Premiere - Arrivals Foto: (c) Tina Gill / PR Photos