Nikki Reed leidet unter Scheidung!

Nikki Reed hat über die Versöhnung mit ihrem Vater gesprochen. Sicherlich kein einfacher Schritt, aber einer, der vielen anderen in einer ähnlichen Situation, viel Mut macht. Die Schauspielerin und ihr Vater hatten sich nach der Scheidung ihrer Eltern nicht besonders gut verstanden. Nikki Reed verriet jetzt dazu gegenüber dem „Zooey“-Magazine:

„Wir waren nicht so eng miteinander, als ich aufwuchs und ich denke, dass ist die Schuld von uns beiden. Er hat darauf gewartet, dass ich zu ihm komme und ich war sauer auf ihn, weil er sich von Mama hat scheiden lassen. Ich habe einen Film in Sacramento gedreht und habe meinen Vater angerufen und gesagt: ‚Wir müssen uns wirklich unterhalten.‘ (…) Ich sagte ihm: „Ich will, dass du mich jeden Tag anrufst und vielleicht fünf Mal am Tag und selbst wenn es mir gut geht, will ich, dass du mir sagst, dass ich mich aber nicht gut anhöre. Ich möchte, dass du tiefer gehst und mir jeden Tag sagst, dass du mich liebst, wenn du den Hörer auflegst.“

Nikki Reed und Twilight

Nikki Reed wurde übrigens durch die „Twilight“-Saga bekannt. Sie spielt darin die Vampirin Rosalie Cullen.

Nikki Reed - "The Twilight Saga: Breaking Dawn - Part 1" Chicago Concert Tour
Foto: (c) Daniel Locke / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.