“One Direction”: Zayn Malik wollte nicht zu Johnny Depp

Er wollte sich nicht blamieren! “One Direction”-Star Zayn Malik hat bei einem Treffen mit Johnny Depp gekniffen. Der 19-Jährige Zayn Malik lehnte eine Einladung des Schauspielers, ihn mit seiner Boyband in den USA zu besuchen, ab. Der Grund: Nervosität. Da kommt man doch aus dem Staunen nicht mehr heraus, denn wenn man so eine Chance bekommt und auch noch unglaublich aufgeregt ist, dann sollte man sie doch auch nutzen, oder?

Laut der britischen Boulevardzeitung “The Sun” sagte Zayn Malik: “Ich war zu nervös, um da hin zu gehen. Ich bin ein riesengroßer Fan und wollte mich nicht lächerlich machen. Ich habe die Jungs dann ohne mich gehen lassen. Hoffentlich wird es ein nächstes Mal geben. Die Jungs sagten, dass Johnny total cool drauf war. Ich bereue meine Entscheidung schon ein wenig.” Naja, zumindest hat er begriffen was er falsch gemacht hat!

“One Direction” on Tour

“One Direction” kommen 2013 übrigens nach Deutschland. Hier die genauen Termine: 04.05. Oberhausen / 11.05. Berlin / 12.05. Hamburg / 17.05. München

One Direction Fotoshoot
Foto: (c) Sony Music