Sat.1 startet sein Frühstücksfernsehen jetzt am Nachmittag

Das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ am Nachmittag? Ja, ihr lest richtig. Das wäre mal eine andere Art eines Frühstückfernsehens. Da sich der Privatsender Sat.1 derzeit in einer Quoten-Krise befindet und man sich auch mit der Live-Show „The Voice of Germany“ nicht daraus retten kann, hat Sat.1 nun neue Pläne. Gerade einmal einen Marktanteil von 10 Prozent schaffte die Sendung „The Voice of Germany“ mit der letzten Ausgabe. Die Zuschauer haben offenbar kein Interesse mehr. Doch vor Weihnachten möchte der Privatsender aus Berlin es noch einmal wissen und startet das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ am Nachmittag.

Los geht es am 17. Dezember ab 13:57 Uhr, direkt nach „Britt – Die Talkshow“. Das neue Format wird aus dem „Frühstücksfernsehen“-Studio gesendet, nur nennt man die Sendung anders – „Sat.1-Adventsspecial“. Hier bekommt man genau den Sendeablauf wie im Frühstücksfernsehen zu sehen. Durch die Sendung wird Moderatorin Annika Kipp führen und hat jeden Tag einen anderen Kollegen aus dem „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ mit dabei.

Sollte das Format Erfolg zeigen, so denkt der Privatsender auch nach Weihnachten über eine weitere Ausstrahlung der Sendung am Nachmittag nach. In der Woche, in der das Format gezeigt wird, verzichtet Sat.1 auf die Sendung „Richter Alexander Hold“.