Sharon Stone geschockt von sich selbst!

Wenn ich an einem Spiegel vorbeigehe, dann bekomme ich einen Schock, denn den Freak kenn ich nicht einmal. Sharon Stone ging es wahrscheinlich ähnlich, denn sie hat sich nie für besonders sexy gehalten. Dies änderte sich erst als Sharon Stone die Rolle der Sexbombe in „Basic Instinct“ annahm. Was so ein Film nicht auch an der Selbsteinschätzung einer Schauspielerin ändern kann! Stone dazu gegenüber „tele5“:

„Ich wusste nicht, dass ich schön sein kann, bis ich mich in ‚Basic Instinct‘ sah. Ich war regelrecht geschockt von mir selbst. Bis dahin war ich ein Nerd, eine Intelligenzbestie. Ganz oft habe ich Rollen nicht gekriegt, weil es hieß, ich wäre nicht sexy genug. Sexy zu sein war einfach nie mein Ding.“

Sharon Stone immer sexy?

Dann erlebt sie Kehrseite: Danach habe sie nämlich nur noch sexy Rollen angeboten bekommen, so die 54-Jährige weiter. Stone dazu: „Ich habe so gut und gründlich gelernt, heiß auszusehen, dass ich plötzlich nur noch diese Rollen bekam. Aber ich musste mich ziemlich verbiegen dafür.“

Sharon Stone geschockt von sich selbst! - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: (c) Albert L. Ortega / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.