Sylvester Stallone als Kämpfer gegen die Arthritis?

Wer soll ihm diese Rolle denn noch glauben? Er selber auch nicht zwingend. Sylvester Stallone würde allerdings gerne noch einmal den Rambo geben. Der Action-Star hat jetzt zugegeben, dass Rambo der einzige Grund sei, warum er noch nicht gänzlich in den Ruhestand getreten ist. Laut „Bild.de“ sagte er dazu: „Wenn mein verdammter Körper mitspielt, wird es wirklich gut. Sonst ist es nicht ‚Rambo kämpft‘, sondern ‚Rambo kämpft gegen die Arthritis‘.“ Stallone spielte zwischen 1982 und 2008 vier Mal die Hauptrolle der Rambo-Streifen.

Übrigens: Sylvester Stallone hat in seiner Jugend „Herkules“ als Vorbild gehabt. Der Hollywood-Star wurde durch den Muskelmann zu seiner Schauspielkarriere inspiriert. Der war allerdings eine Art Gott und Sylvester selber ist nur ein Mensch der auch mit dem Alter zu kämpfen hat! Vielleicht sollte er von Rambo die Finger lassen um eine filmhistorische Figur nicht zu zerstören.

Sylvester Stallone hat genug Projekte

Sylvester Stallone, Kim Basinger und Robert De Niro werden gemeinsam vor der Kamera stehen. Alle drei Hollywood-Stars haben für die schwarze Komödie „Grudge Match“ unterschrieben.

Sylvester Stallone - "His Way" Los Angeles Premiere Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.