Will Smith: Leidet seine Tochter Willow?

Wer kennt sie nicht: Eltern, die fest davon überzeugt sind, das ihre Kinder etwas ganz besonderes sind und unbedingt ins Rampenlicht gehören. Diese Schicksal scheint auch Willow Smith, die Tochter von Schauspieler Will Smith ereilt zu haben. Er und seine Frau Jada Pinkett-Smith können sich angeblich nicht über die Erziehung ihrer Tochter Willow einigen. Während der Schauspieler die 12-Jährige am liebsten vom Showgeschäft fernhalten würde, zerrt seine Frau das Mädchen geradezu ins Rampenlicht.

Ein Insider sagte laut „showbizspy.com“: „Jada ist der Meinung, dass Willow eine brillante Nachwuchskünstlerin ist. Sie hat für sie Zeiten im Aufnahmestudio gebucht und sie bei Film-Vorsprechen angemeldet. Aber Will hat das Gefühl, dass Willow mehr Struktur und weniger Showgeschäft braucht.“ Die beiden sollen sich wegen ihrer Tochter immer wieder heftig streiten, wodurch diese inzwischen völlig verunsichert sein soll. Die Quelle wörtlich: „Willows Verhalten ist ganz klar ein Schrei nach Hilfe. Falls Will und Jada ihre Differenzen über die Erziehung nicht überwinden können, wird Willow noch weiter abrutschen. Sie hat sich in ein verlorenes kleines Mädchen verwandelt.“

Will Smith auf verlorenen Posten?

Wenn das wirklich so sein sollte, liegt es an Will, seine Frau zu bremsen und Willow eine schöne Kindheit zu ermöglichen. Die kann ihr später nämlich niemand mehr wiedergeben…

Willow Smith - 2012 BET Awards Foto: (c) Koi Sojer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.