X Factor 2012: Klementine Hendrichs von H.P. gezeichnet!

Bühnenluft hat die eher schüchterne Single-Frau Klementine Hendrichs bisher noch nicht geschnuppert, mal abgesehen von den Castings und der ersten Live-Show bei „X Factor 2012“. Sie ist bislang lediglich auf einem Universitätsfest aufgetreten. Bei „X Factor“ kassierte sie für ihre „Bühnenpremiere“ („You Know I’m No Good“ von Amy Winehouse) dann aber gleich vier Ja-Stimmen von der Jury – und jede Menge Lob.

Ihr heutiger Mentor H.P. Baxxter bescheinigte ihr schon damals: „Sie hat Stimme, Ausstrahlung und Persönlichkeit.“ Doch im darauffolgenden Bootcamp kam der erste Rückschlag. Halsschmerzen, Stimme weg: Das Gesangsduell gegen Loredana Giarraputo (17) musste abgeblasen werden. Große Erleichterung nach der Entscheidung der Jury: Im Juryhaus auf Ibiza durfte Klementine das Duell gegen Loredana nachholen, setzte sich trotz großer Nervosität gegen ihre Konkurrentin durch – und schaffte im Anschluss prompt den Sprung in die Live-Shows.

Was kann sie heute, in der zweiten Live-Show zeigen? Kann sie ihre Leistung wieder einmal abrufen?

Klementine Hendrichs mit Dance und Gefühl!

Typisch für H.P. Baxxter ist die Nummer die Klementine Hendrichs präsentiert sehr tanzbar. Was ein Glück, dass sie streckenweise dennoch ihre Stimme präsentieren darf. Eine große Ballade wäre vielleicht doch die bessere Wahl gewesen. Mich hat es ehrlich gesagt nicht so sehr begeistert, wie die anderen Auftritte die wir heute schon gesehen haben. Die Schuld liegt aber eher bei H.P.!

Kandidatin Klementine Hendrichs (22) Foto: (c) VOX / Sebastian Schmidt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.