Anne Hathaway: Echter Haarverlust!

Bei manch einer Filmszene hoffen die Zuschauer es sei nicht echt. Anne Hathaway hat sich aber tatsächlich vor laufender Kamera von ihrer Mähne trennen müssen. Weil es eine Szene in ihrem neuen Streifen „Les Misérables“ verlangte, musste Annes Kollegin Nicola Sloane zur Schere greifen und den ersten Schnitt machen. Anne Hathaway verriet dazu gegenüber „USA Today“:

„Sie ist eine großartige Schauspielerin, aber sie ist keine Friseurin.“ Danach übernahm der Friseur Paul Gooch die Szene und beendete den Haarschnitt. Die 30-Jährige fühlte sich damit um einiges wohler und verriet weiter: „Ich hatte mich darauf eingestellt, dass es viel schmerzhafter und schonungsloser wird, aber Paul ist eine so liebenswerte Person – er war sehr sanft, als er meine Haare schnitt. Obwohl es im Film brutal aussieht, herrschte in der Szene eine gewisse Behutsamkeit und das war, finde ich, die bessere Wahl für die Story.“

Anne Hathaway im Kino

„Les Misérables“ läuft übrigens ab dem 23. Februar in den Kinos.

Anne Hathaway - Christopher Nolan Hand and Footprint Ceremony at Grauman's Chinese Theatre
Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos