Das Supertalent 2012: Christian Bakotessa bewegt den Saal!

Er saß eigentlich nur im Publikum um sich die Castings anzusehen. Dann stand er plötzlich auf der Bühne von „Das Supertalent 2012“. Christian Bakotessa singt nicht weil er ein Star werden will sondern weil er singen will, kann und muss, so hat es Thomas Gottschalk erlebt. Christian hat natürlich auch schon ein bewegtes Leben hinter sich, doch nicht jeder muss einen Krieg miterleben, so wie er es musste. Diese Erlebnisse sind grauenhaft, lassen aber einen Menschen wachsen, im Herzen. Diese Erlebnisse klingen in seiner Stimme durch, er kann traurig und glücklich sein und dies auch mit der Stimme transportieren. So haben wir ihn bisher erlebt. Doch kann er diese Leistung jetzt im Halbfinale wieder abrufen?

Christian Bakotessa tritt auf die Bühne und beginnt zu singen. Heute geht er wieder mit einer Nummer von R. Kelly an den Start. Seine Stimme ist immer noch so beeindruckend wie im Casting, ich habe selten so schnell eine Gänsehaut wie jetzt gerade. Leider ist er anfangs ein wenig nervös und kämpft mit dem Timing, doch das vergeht schnell und ist bei der Stimme auch gar nicht schlimm! Ein toller Sänger!

Was sagt die Jury zu Christian Bakotessa?

Für den Applaus ist die Jury schon aufgestanden. Thomas Gottschalk ist dankbar um die Geschichte, die er erlben durfte. Wie fand er denn seinen Auftritt? Grandios fand er den Auftritt. Michelle Hunziker zeigt sich ebenfalls begeistert. Dieter Bohlen hat ein Supertalent gesehen und lobt schnell noch einmal die Show in den Himmel!

Das Supertalent 2012: Christian Bakotessa bewegt den Saal! - TV
Foto: (c) RTL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.