Keira Knightley sieht nur eigene Fehler!

Ein wenig Selbstkritik ist wohl bei jedem Menschen angebracht. Keira Knightley sieht sich ihre eigenen Filme nur ungern an. Die Schauspielerin kann es kaum ertragen, sich selbst auf der großen Leinwand bei der Arbeit zuzusehen. Allerdings sollte sie auch nicht zu hart mit sich in die Kritik gehen, denn das kann einen schon ganz schön zurückwerfen. Die 27-Jährige Keira Knightley sagte der „Frankfurter Rundschau“:

„Ich finde mich schrecklich. Weil ich immer nur meine Fehler sehe. Die einzigen Filme, die ich ein bisschen genießen kann, sind die, in denen ich eine Nebenrolle spiele. Denn da gibt es genügend Passagen ohne mich.“ Wahrscheinlich kann das jeder verstehen, der sich selber mal auf dem Fernseher oder auch nur in einer Tonaufnahme erlebt hat, wirkt schon komisch, oder?

Keira Knightley im Kino

Keira Knightley ist derzeit übrigens in „Anna Karenina“ in den Kinos zu sehen.

Keira Knightley - 2011 National Board of Review Awards Gala
Foto: (c) Wild! / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.