Lindsay Lohan: Zweifelhafte Hilfe!

Geht sie erneut in den Knast oder bekommt sie noch eine Chance? Ein Strip-Club in New York bietet Lindsay Lohan einen Ausweg aus ihrer finanziellen Misere. Ein durchaus unmoralisches Angebot, welches doch nicht ernst gemeint sein kann, oder? Die Schauspielerin hat allerdings auch über 200.000 Dollar Steuerschulden angehäuft. Außerdem steht sie auch für einen Miet-Container mit persönlichen Sachen mit 16.000 Dollar in den Miesen.

Wie „TMZ.com“ berichtet, hat nun der Strip-Club angeboten, Lindsays Schulden zu begleichen, sollte sie mit Kunden Video-Chatten. Dabei dürfte die 26-Jährige sogar angezogen bleiben. Zusätzlich würde der Strip-Club auch die Miete für Lindsays Wohnung in Los Angeles für einige Monate übernehmen. Was die skandalgebeutelte Schauspielerin von dem Angebot hält, ist nicht bekannt.

Lindsay Lohan und die Bewährung

Schulden sind im Moment allerdings nicht Lindsay Lohans einziges Problem. Ein US-Gericht hob vor kurzem wegen einer mutmaßlichen Falschaussage über einen Autounfall eine in einem anderen Verfahren verkündete Bewährung auf. Damit droht der Schauspielerin jetzt wieder Gefängnis. Das Gericht in Los Angeles setzte für den 15. Januar eine Anhörung an.

Lindsay Lohan - "Liz and Dick" - Los Angeles Premiere
Foto: (c) Emiley Schweich / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.