Louis Tomlinson: „One Direction“-Star im Fokus der Polizei!

Was hat er sich nur dabei gedacht? Louis Tomlinson von „One Direction“ ist von der New Yorker Polizei ausgeschimpft worden. Der Sänger musste Schelte einkassieren, als er sich aus dem Schiebedach seines Wagens lehnte und sich während der Fahrt mit einer Videokamera filmte. Louis Tomlinson scheint für einen Augenblick vergessen zu haben, dass es ganz normale Regeln gibt an die sich alle halten müssen. Eine Quelle sagte gegenüber der britischen Boulevardzeitung „The Sun“:

„Louis hat sich nur kurz aus dem Schiebedach gebeugt, aber es war lang genug, um die Polizei auf sich aufmerksam zu machen. Er hat es vielleicht lustig gefunden, aber die Autofahrer, die wegen ihm im Stau standen, sicherlich nicht.“ Eines steht fest, aufgefallen ist er und im Mittelpunkt stand er auch, dennoch, beim nächsten Mal bitte erst denken und dann handeln!

Louis Tomlinson mit „One Direction“ in New York

„One Direction“ verweilen derzeit aus Promo-Gründen im Big Apple. Berichten zufolge haben die Jungs dort eine gute Zeit.

Louis Tomlinson
Foto: (c) Sony Music