Tatort: „Todesschütze“ mit Simone Thomalla und Martin Wuttke

Heute Abend ist es mal wieder soweit: Für alle die nach soviel vorweihnachtlicher Harmonie am ersten Adventssonntag genug „heitietei“ haben, zeigt die ARD um 20.15 Uhr eine neue Tatorterstausstrahlung – statt Kerzen, Weihnachtsmusik und Keksen gibt es einen brutalen Raubüberfall, Polizisten, die Lügen wie gedruckt und zum Schluss noch eine große Portion Selbstjustiz… Wer will darf dabei natürlich trotzdem Weihnachtsplätzchen naschen!

Anne (Natascha Paulick) und René Winkler (Stefan Kurt) werden eines Nachts die Opfer eines brutalen Überfalls. Drei jungen Männern greifen sie an und schlagen das junge Pärchen brutal zusammen. Die Polizisten Rahn (Wotan Wilke Möhring) und Maurer (Rainer Piwek) werden Zeugen des Überfall und kümmern sich um die beiden Verletzen. Obwohl sie sofort zur Stelle sind, können sie die weglaufenden Täter nicht erkennen oder fassen.

Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) werden mit dem Fall beauftragt und beginnen zu ermitteln. Schnell zweifeln sie an den Aussagen der Polizeikollegen – Denn es stellt sich heraus, dass einer der verdächtigen Jugendlichen, die anhand der Beschreibung Winklers identifiziert wurden, der Sohn von Rahn ist. Haben sich die beiden Polizisten abgesprochen und absichtlich eine Falschaussage getätigt? Oder, noch schlimmer, haben sie die Jugendlichen etwa einfach laufen lassen?

Doch der Dienststellenleiter hält seine schützende Hand über seine unterstellten Polizisten. Und die Jugendlichen schweigen natürlich hartnäckig und haben ihre Alibis sorgfältig untereinander abgesprochen… Saalfeld und Keppler ihnen ihre Schuld nicht nachweisen, es fehlen die Tatzeugen. Dann kommt es zum großen Schicksalsschlag: Frau Winkler stirbt an den Folgen der Gewaltattacke. Der verzweifelte Ehemann, der sich von der Polizei im Stich gelassen fühlt, beginnt Selbstjustiz auszuüben…

Tatort: „Todesschütze“ mit Simone Thomalla und Martin Wuttke – Sendetermin:

Heute um 20.15 Uhr in der ARD!

Eva Saalfeld (Simone Thomalla, links) und Andreas Keppler (Martin Wuttke, rechts) Foto: (c) MDR / Junghans

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.