The Voice of Germany: Rob Fowler gegen James Borges

Im Team „The BossHoss“ fällt nun die Entscheidung zwischen Rob Fowler und James Borges! Beide sind schon sehr erfahrene Entertainer und haben sich verdammt stark miteinander angefreundet. Einer der beiden wird nun leider „The Voice of Germany“ verlassen müssen. Rob Fowler hat sich ein hohes Ziel gesetzt, er will die Menschen mit seiner Musik immer irgendwie berühren. Heute singt er einen eigenen Song, ganz ohne Vorbild durch einen Original-Künstler. Sein Titel lautet „The Hurt“ und er ist verdammt stolz darauf, einen ganz eigenen Track präsentieren zu können. Den Text hat er in sein Herz gelassen und will nun seine Gefühle mit dem Publikum teilen.

Der Song beginnt recht leise, steigert sich bis zum Refrain dann aber deutlich. „The Hurt“ könnte ein echter Dauerbrenner und Ohrwurm werden, vor allem weil Rob ihn auch wirklich gut singt. Ich befürchte schon wieder, mich nicht entscheiden zu können.

James Borges geht im heutigen Halbfinale mit „Lonely“ an den Start. Den Song hat er selber geschrieben und des war sein erklärtes Ziel seine eigene Song bei „The Voice“ zu präsentieren. The BossHoss bewundern an ihm, dass dieser Mann immer gute Laune hat und verdammt viel Energie mitbringt. Sein Song ist dann in erster Linie auch wirklich neu. Nichts was man meint, schon einmal gehört zu haben. Mir gefällt die Nummer echt gut. Gesanglich waren sie beide echt verdammt gut, doch wenn ich die Songs vergleiche, dann gefällt mir persönlich der Track von James Borges ein bisschen besser.

Mal sehen, was das Battle bringt. „Perfect Day“ ist ein toller Abschluss für die heutige Show und die beiden sind sich sicher, auf der Bühne stehen jetzt zwei Kumpels. Natürlich kämpfen sie auch für den Einzug ins Finale, doch ihre neue Freundschaft setzen sie nicht aus Spiel. Rob Fowler konnte meinen Eindruck im Battle aber nicht ändern, James Borges wirkte auch hier ein wenig mehr verbunden mit dem Song.

Rob Fowler gegen James Borges – Wie entscheiden sich The BossHoss?

Haben The BossHoss auch einen Favoriten? Rob Fowler bekommt 52 Prozent und James 48. Die endgültige Entscheidung liegt also auch hier in erster Linie beim Zuschauer. James Borges ist ebenfalls im Finale und reiht sich somit bei Michael Lane, Isabell Schmidt und Nick Howard ein.

Rob Fowler
Foto: (c) Sat.1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.