Woody Allen hält sich für einen schlechten Schauspieler

New York (dts Nachrichtenagentur) – Woody Allen hält sich selbst für einen schlechten Schauspieler. „Ich bin überhaupt nicht wandlungsfähig“, sagte der 77-Jährige dem Fernsehsender Tele 5. „Es gibt nur zwei verschiedene Charaktere, die ich spielen kann: Den windigen, zwielichten Typen und den Intellektuellen in allen möglichen Varianten. Einfach weil ich verkopft und schulmeisterlich aussehe, was ich übrigens gar nicht bin. Bei allen anderen Rollen wäre ich verloren. Wenn es schwierig oder komplex wird, müssen Sie Dustin Hoffman anheuern.“

Der vierfache Oscarpreisträger will von Altersmilde nichts wissen: „Das Leben ist unbefriedigend wie ein fauler Apfel und das posaune ich auch in all meinen Filmen heraus. Ich bin eingefleischter Zyniker, finde das Leben zutiefst tragisch und alle meine Filmfiguren teilen diese Ansicht. Noch dazu bin ich durch und durch Pessimist. Und ich mag Regenwolken. Jeden Tag Sonne würde ich nicht aushalten.“

Woody Allen, David Shankbone, Lizenz: dts-news.de/cc-by
Foto: Woody Allen, David Shankbone, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.