Anne Hathaway: Immer noch Probleme mit dem Haarverlust!

So schnell wird sie so ein Opfer wahrscheinlich nicht wieder bringen, oder? Anne Hathaway kommt einfach nicht darüber hinweg, dass sie sich für „Les Misérables“ die Haare abschneiden lassen musste. Für die Schauspielerin war dies ein fast schon traumatisches Erlebnis. Immerhin musste sie sich von ihren Haaren nicht beim Friseur, sondern während einer Filmszene trennen. Was bisher nur sie selber bestätigte berichten nun auch Kollegen über Anne Hathaway.

Der „Daily Mail“ verriet ihre Filmkollegin Nicola Sloane: „Der Regisseur sagte, ‚Ich möchte, dass es wirklich brutal aussieht, deshalb musst du sie mit einem Messer abhacken.‘ Wir haben also eine Rasierklinge an ein Messer geheftet, ich musste sie zusammenhalten (…). Ich dachte, ‚Oh, sie (Anne) hat genug durchgemacht‘, also habe ich meine Hand von ihrem Gesicht genommen und sie ist in Tränen ausgebrochen, als sie merkte, wie kurz sie waren. Es war immerhin kurz vor ihrer Hochzeit – kein Wunder also, dass sie sich die Augen ausheulte. Sie hatte ihre Haare drei Jahre lang wachsen lassen. Dann habe ich sie ihr abgehackt und sie sah dadurch schrecklich aus.“

Anne Hathaway im Kino:

„Les Misérables“ kommt hierzulande übrigens am 23. Februar 2013 in die Kinos.

Anne Hathaway - "The Dark Knight Rises" World Premiere

Foto: (c) Charles Norfleet / PR Photos