Dschungelcamp 2013: Arno Funke steht verdammt früh auf!

Jeder Mensch hat so seine Gewohnheiten am frühen Morgen! Arno Funke gehört zu den Frühaufstehern! Während alle anderen prominenten Dauercamper noch tief und fest schlafen, ist Arno bereits wach und steht alleine am Lagerfeuer. Arno Funke spricht demnach auch ein wenig mit sich selbst: „Der Morgen ist für mich die schönste Tageszeit, es steckt in mir drin, ich kann nicht anders. Ich lasse da meinen Gedanken freien Lauf und ich genieße die Ruhe, bevor sie dann alle aufstehen. Ich kann mich mit mir selber beschäftigen und komme auch alleine mit mir klar.“ Nein, natürlich sagte er dies in die Kameras von RTL!

Wie kreativ wird Arno Funke noch im Camp?

„Wenn ich in Gedanken verloren dasitze, dann geht in irgendwo in meinem Kopf eine Tür auf und ich denke über alle möglichen Dinge nach.“ Und kam Arno Funke alias „Dagobert“ dabei auf eine Idee? „Ich habe bisher hier noch nichts gebaut, aber ich habe eine Idee. Ob die funktioniert, weiß ich noch nicht.“

Arno Funke im Dschungelcamp Foto: (c) RTL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*