Dschungelcamp 2013: Klaus Baumgart zieht aus!

Im Dschungelcamp ist manch einer nicht gerade lange! Klaus Baumgart verlässt das Camp noch bevor er sich richtig einleben konnte. Da waren es halt nur noch neun prominente Dauercamper. Die Zuschauer haben entschieden und Klaus Baumgart muss das Dschungelcamp 2013 verlassen. Der Entertainer mit der Kapitänsmütze sucht seine Sachen zusammen und Iris Klein hilft beim Packen.

Klaus: „Ich werde jeden grüßen. Meine Frau wird im Hotel ja schon alle kennen.“ Georgina Fleur: „Ist doch super, freue dich auf das Hotel, ist doch toll.“ Arno Funke denkt offensichtlich sogar so eine Art Freund gefunden zu haben und sagt zu seinem Abschied: „Du bist ja nicht aus der Welt, wir sehen uns ja wieder.“

Dann zeigt sich Klaus großzügig und schenkt Joey Heindle seine geliebte Kapitänsmütze. Klaus: „Hier Joey, ich schenke dir meine Mütze als Talisman.“ Doch so richtig freut sich der Mann von der Nordseeküste nicht auf das Luxushotel: „Ich bin emotional hin und her gerissen. Ich wollte hier nicht einen auf Pascha machen…“ Und weiter: „So Freunde, jetzt kommt der endgültige Abschied. Ich gehe alleine den Weg zur Brücke. Und Klaus verabschiedet sich herzlich von allen Campbewohnern. „Mir hat es auch Spaß gemacht. Macht es gut.“

Klaus Baumgart aus Dschungelcamp gesungen!

Klaus Baumgart geht und alle Stars stimmen zum Abschied noch einmal (genau wie bei seinem Einzug) sein Lied an und singen: „An der Nordseeküste, am plattdeutschen Strand, sind die Fische im Wasser und selten an Land…“ Mit sechs Kilo weniger kehrt Klaus zurück in die Zivilisation.

Klaus Baumgart muss das Camp verlassen Foto: (c) RTL / Stefan Menne