Deutsche Album-Charts: Matthias Reim erobert die Eins

Er hat es endlich wieder einmal geschafft! Die neue Nummer eins der deutschen Albumcharts heißt Matthias Reim. Er hat mit seiner neuen Platte „Unendlich“ die bisherige Spitzenreiterin Andrea Berg mit „Abenteuer“ auf Platz zwei verwiesen. Das berichtet „musikmarkt.de“ unter Berufung auf media control. Bronze geht damit in dieser Woche an „Tocotronic“ mit „Wie wir leben wollen“.

Rang vier sichert sich Haftbefehl mit „Blockplatin“, gefolgt von „Biffy Clyro“ und „Opposites“. Auf der Sechs ist DJ Antoine mit „Sky Is the Limit“ zu finden, auf der Sieben „Faun“ mit „Von den Elben“. Das Schlusslicht der Top Ten bildet Jake Bugg mit seinem selbstbenannten Debütalbum. „The Script“ landen mit „#3“ auf Rang elf.

Direkt dahinter steigt Nick Howard, der Gewinner von „The Voice of Germany“, mit seinem Debütalbum „Stay Who You Are“ ein. „Blue“ platzieren sich mit ihrer Comeback-Platte „Roulette“ auf der 14, gefolgt von „Project Pitchfork“ mit „Black“ sowie „Kärbholz“ mit „Rastlos“ auf Platz 15 beziehungsweise 16. Nora Tschirner landet mit ihrer Band „Prag“ und dem Album „Premiere“ auf Position 24.

Deutsche Album-Charts: Matthias Reim erobert die Eins - Musik

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.