Junge Liberale wollen Stefan Raab als Moderator von TV-Runde aller Spitzenkandidaten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen (JuLi), Lasse Becker, hat sich für den Entertainer Stefan Raab als Moderator für eine TV-Runde der verschiedenen Spitzenkandidaten vor der Bundestagswahl ausgesprochen. Den Vorschlag des CSU-Ehrenvorsitzenden Edmund Stoiber, Raab als Kanzler-Duell-Moderator einzusetzen, lehnt er hingegen ab. „Ich finde es eine gute Idee, gezielt auch junge Menschen für die Bundestagswahl anzusprechen. Das kann Stefan Raab auf jeden Fall“, sagte Becker „Handelsblatt-Online“.

„Persönlich glaube ich aber, dass eine Runde mit Merkel, Steinbrück, Brüderle und Trittin oder Göring-Eckardt, moderiert von Stefan Raab deutlich spannender wäre.“ Raab habe bei der letzten Bundestagswahl bewiesen, „dass er Politik für jeden verständlich runterbrechen kann“, betonte der JuLi-Chef.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.