„One Direction“ nicht beliebt?

Erfolgreich aber unbeliebt? Die Jungs von „One Direction“ haben nicht überall Freunde – schon gar nicht im Musikgeschäft. In den vergangenen Wochen hatten sich unter anderem Jacke Bugg und „Mumford & Sons“ nicht gerade positiv über die Boyband geäußert. Jetzt hat auch Ben Howard verraten, dass es bei den Brit Awards (13.02.) eine Klatsche für „One Direction“ gab.

Der britischen „Sun“ sagte er: „Es war definitiv eine ruhige Preisverleihung. Es waren nicht so viele Rockbands dabei. Aber man hat dieses deutliche Stöhnen in der Halle gehört, als ‚One Direction‘ in der Kategorie ‚Beste Band‘ genannt wurde.“ Sicherlich keine schöne Situation für die Jungs, die nicht minder wenig für ihren Erfolg arbeiten. Ihre Fans können diese Aufregung beim besten Willen nicht verstehen.

„One Direction“ Facts:

Den Preis als „Beste Band“ sicherten sich bei den Brit Awards 2013 allerdings nicht „One Direction“, sondern „Mumford & Sons“.

"One Direction" nicht beliebt? - Promi Klatsch und Tratsch

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.