Alfred Biolek ist aus Heimweh zurück nach Köln gezogen

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Moderator Alfred Biolek ist aus Heimweh von Berlin zurück nach Köln gezogen – allerdings hat er nicht den Ort, sondern die Menschen vermisst. „In Köln habe ich etwas, was andere Menschen eine Familie nennen. Ich habe weder Frau noch Kinder, war nie verheiratet. Es ist vor allem die Nähe zu den vertrauten Menschen, die bei mir Heimatgefühle erzeugen“, sagte der 78-Jährige dem Magazin des „Kölner Stadt-Anzeigers“ (Samstagausgabe).

Vor allem nach seinem schweren Treppensturz im Jahr 2010 sei diese Vertrautheit sehr wichtig für ihn gewesen: „Um das zu verkraften, braucht man einen über Jahre gewachsenen Freundeskreis, der einen auffängt.“ Natürlich habe er auch in Berlin viele Kontakte gehabt, so Biolek: „Dennoch hat Köln für mich einen wichtigen Vorzug: Hier ist der Rahmen kleiner. Ich veranstalte Abende mit nur noch drei oder vier Leuten, die ich lange kenne. Dabei kommt mehr menschliche Nähe auf.“