Andrea Sawatzki hat erst spät Liebe zu ihrem Vater gefunden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Schauspielerin Andrea Sawatzki hat erst spät die Liebe zu ihrem Vater gefunden. „Als ich 13 war, starb mein Vater“, sagte Sawatzki dem „Zeit-Magazin“, „ich konnte aber nicht trauern“. Sie sei erst mit acht Jahren mit ihrer Mutter zu ihrem Vater gezogen, der damals bereits an Alzheimer litt.

„Er hat mich als Tochter nicht mehr erkannt“, sagte Sawatzki, „wir sind uns fremd geblieben, es konnte keine Liebe zwischen uns wachsen“. Erst vor zwei Jahren habe sie Briefe des Vaters gelesen und sich mit seinem Verlust auseinandergesetzt. „Meine jahrelange Wut hat verhindert, dass ich meinen Vater mit einem anderen Blick sehen konnte“, sagte Sawatzki. „Mittlerweile ist es so, dass ich meinen Vater sehr liebe und dass ich ihn nicht mehr als Feind empfinde, sondern als kranken Menschen.“

Andrea Sawatzki hat erst spät Liebe zu ihrem Vater gefunden - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: Andrea Sawatzki, über dts Nachrichtenagentur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.