Chris Pine: Kein Fan von “Star Trek”!

Manchmal bringt einem der Job ein gewisses Thema zum ersten Mal im Leben näher. Chris Pine ist angeblich kein Fan von “Star Trek” gewesen. Der Schauspieler, der in J.J. Abrams Verfilmungen James Kirk spielt, konnte mit der ganzen Sache herzlich wenig anfangen. Deshalb wäre er auch fast nicht zum Vorsprechen für die Rolle gegangen, wie Chris Pine neulich dem Magazin “Esquire” verriet:

“Ich war kein ‘Star Trek‘-Fan. Es hat mich nicht gereizt. Alles, was ich wollte, war eine Rolle, mit der ich mich identifizieren konnte. Als mein Agent ‘Star Trek‘ erwähnte, sagte ich, ‘Nein! Hast du mir nicht zugehört? Star Trek ist die letzte Sache, die ich machen möchte.'” Letztlich entschloss er sich dann doch dazu, der Sache eine Chance zu geben, und so bekam er die Rolle.

Chris Pine im Kino:

Der Film “Star Trek Into Darkness” mit Benedict Cumberbatch, Zachary Pinto und Chris Pine kommt im Mai 2013 in die Kinos.

Chris Pine - "Rise of the Guardians" UK Premiere

Foto: (c) Landmark / PR Photos