Deutsche Albumcharts: „Volbeat“ verdrängen „Depeche Mode“

„Volbeat“ haben die deutschen Albumcharts im Sturm erobert. Ihre Platte „Outlaw Gentleman & Shady Ladies“ sichert sich in dieser Woche auf Anhieb Platz eins. Damit verdrängt die dänische Heavy-Metal-Band „Depeche Mode“ mit „Delta Machine“ auf Rang zwei. Das berichtet „musikmarkt.de“ unter Berufung auf media control. Platz drei geht in dieser Woche an „Stone Sour“ mit „House of Gold & Bones Part 2“.

Ebenfalls neu in den Top Ten: „Paramore“ mit ihrem selbstbetitelten Album auf der Acht, sowie „Orchestral Manoeuvres In The Dark“ mit „English Electric“ auf der Zehn. James Blake sichert sich mit „Overgrown“ Rang 13, drei Plätze dahinter ist Saltatio Mortis mit „Manufactum III“ zu finden. „Turbostaat“ entern mit „Stadt der Angst“ Position 17. Monika Martin landet mit „Hinter jedem Fenster“ auf der 21, Peter Plate mit seinem Solo-Debüt „Schüchtern ist mein Glück“ auf der 29.

Erfolgreichste Aufsteiger der Woche sind „The Lumineers“. Sie verbessern sich mit ihrem selbstbetitelten Album von der 66 auf Platz 40.

Deutsche Albumcharts: "Volbeat" verdrängen "Depeche Mode" - Musik

Foto: (c) Erik Weiss

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.