DSDS 2013: Beatrice Egli mit „No No Never“ von Texas Lightning

Nach der letzten Live-Show war einfach der Akku leer! Dann aber hat sie die Chance bekommen die Batterien wieder aufzuladen. Sie wollte gemeinsam mit ihrem Bruder in das normale Leben eintauchen, doch gibt es das noch? Ja, im Phantasialand hatte sie die Chance dazu auf ganz andere Gedanken zu kommen. Eine tolle Sache, die sich ja offenbar auch gelohnt hat, denn ihren Auftritt mit dem Song von Helene Fischer hat sie auch wieder richtig gut gemacht. Die Schlager-Königin von DSDS 2013 ist wieder da! Im Freizeitpark hatte sie im Übrigen vor allem Spaß an den richtig krassen und schnellen Attraktionen.

Beatrice Egli (24), die Sängerin aus Pfäffikon (Schweiz) singt jetzt „No No Never“ von Texas Lightning. Wie wird es beim Publikum ankommen? Der erste Satz wirkte ein wenig wackelig, doch dann gelangte sie schnell zu alter Form. Sie sang richtig gut und heizte die Stimmung im Studio richtig an! Einzig ein wenig mehr bewegen hätte sie sich schon dürfen.

Beatrice Egli in den Ohren der Jury:

Mateo fand den ersten Auftritt deutlich besser als den „Texas Ligtning“-Titel. Dieter Bohlen bleibt verliebt in die Art von Beatrice!

Beatrice Egli

Foto: (c) RTL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.