Lauryn Hill doch nicht in den Knast?

Bekommt sie doch noch die Kurve? Es sieht so aus, als könnte Lauryn Hill ihre Steuerschulden doch rechtzeitig begleichen und damit dem Gefängnis entgehen. Die Sängerin hatte sich vorgestern (22.04.) schuldig bekannt, zwischen 2005 und 2007 zu wenige Abgaben an den Staat getätigt zu haben – in Höhe von insgesamt rund eine Million US-Dollar. Ein neuer Vertrag mit Sony Music könnte sie jetzt von allen Geldsorgen befreien. Denn wie US-Medien berichten, soll die 37-Jährige Lauryn Hill für fünf neue Songs einen Check in Höhe von einer Million Dollar von der Plattenfirma erhalten. Zudem soll sie einen Bonus bekommen, wenn sie ein komplettes Album auf den Markt bringen wird.

Der Sprecher von Lauryn Hill bestätigte zwar, dass es einen solchen Vertrag gäbe, über die Summe, die die Sängerin einnehmen könnte, wollte er aber nichts sagen.

Lauryn Hill Facts:

Sollte Lauryn Hill ihre Steuerschulden bis zum 6. Mai nicht beglichen haben, könnte sie für einige Jahre ins Gefängnis wandern.

Lauryn Hill doch nicht in den Knast? - Promi Klatsch und Tratsch

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.