Ashley Greene: Gemeinnützige Arbeit als Therapie!

Ein wenig macht sie s auch aus therapeutischen Gründen: Ashley Greene hilft gerne anderen Menschen. Vor allem, nachdem die Schauspielerin vor einigen Monaten ihren geliebten Hund bei einem Wohnungsbrand verloren hat, hilft ihr die gemeinnützige Arbeit sehr. Im Interview mit dem „People“-Magazin sagte Ashley Greene:

„Ich habe ein paar harte Monate hinter mir, aber mir geht es gut. Ich entdecke neue Möglichkeiten, und ich versuche, so oft wie möglich an Wohltätigkeitsevents teilzunehmen. Es ist sehr wichtig für mich, mich auf andere Menschen zu konzentrieren, nicht nur auf mich selbst. Man sieht Kinder, die Krebs haben und denkt sich, ‚Wow, das rückt meine eigenen Probleme in eine andere Perspektive.‘ Ich will damit nicht sagen, dass die Dinge, die wir durchmachen, nicht wichtig sind, aber es gibt Menschen, die jeden Tag mit sehr viel größeren Problemen zu kämpfen haben.“

Ashley Greene: Gemeinnützige Arbeit als Therapie! - Promi Klatsch und Tratsch

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*