Beatrice Egli: Helene Fischer und Florian Silbereisen sehen große Zukunft!

Eine Schweizerin hat „Deutschland sucht den Superstar 2013“ für sich entschieden. Beatrice Egli setzte sich gestern Abend (11.05.) in Finale der RTL-Show gegen Lisa Wohlgemuth durch. Die 24-Jährige bekam 70,25 Prozent der Zuschauerstimmen. Damit ist sie die zweite Frau, die bei DSDS gewinnt. Dabei zeigen die Votingergebnisse, dass sie von Anfang an in der Gunst der Zuschauer ganz weit vorne lag. Bis auf Mottoshow 5 war sie in allen Mottoshows auf Platz 1. Und Branchenexperten halten nun eine Karriere im Schlager-Metier durchaus für denkbar. Uwe Kanthak, Manager von Helene Fischer, sagte der „Bild am Sonntag“: „Das Potenzial dazu besitzt sie auf jeden Fall.“ Ähnlich sehen das Florian Silbereisen und Jack White.

Wenn sie doch so viel Zuspruch bekommt, dann kann man wohl davon ausgehen, das ihr eine lange und erfolgreiche Zukunft in der Schlagerbranche bevorsteht. Schon andere Kandidaten, die nicht mit einem Sieg trumpfen konnten haben sich bis heute in der großen Familie des Schlagers gehalten und einen Namen gemacht.

Beatrice Egli erfolgreich:

Beatrice Egli hat durch ihren Sieg bei „DSDS“ übrigens 500.000 Euro und einen Plattenvertrag gewonnen.

Beatrice Egli ist "Superstar 2013"

Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.