„Girls Aloud“: Trennung im Streit?

Hätte man es wissen müssen? Das Ende von „Girls Aloud“ vor einigen Wochen soll angeblich nicht von ungefähr gekommen sein. Die Mädels waren in den vergangenen Jahren offenbar total zerstritten und spielten den Fans nur etwas vor. Das plauderte jetzt Bandmanager Louis Walsh aus. Dem „Daily Star“ sagte er:

„Mir hat es keinen Spaß gemacht, mit Nadine, Kimberley, Nicola, Sarah oder Cheryl zu arbeiten. Sie kamen miteinander nicht klar und hassten mich. Ich fand es schwer, mit ihrer Rivalität zurechtzukommen. In der Öffentlichkeit taten sie so, als würden sie sich verstehen, aber hinter den Kulissen wollte jede die Dünnste sein, mit dem bekannteren Fußballer ausgehen und beim Foto immer in der Mitte stehen.“

„Girls Aloud“ Facts:

Ende März hatten „Girls Aloud“ ihre Trennung bekannt gegeben. Gerüchte darüber machten schon seit einiger Zeit die Runde.

"Girls Aloud": Trennung im Streit? - Promi Klatsch und Tratsch

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*