Kerry Washington hat gelitten!

Diese Rolle hat sie richtig leiden lassen! Kerry Washington hat sich nach den Dreharbeiten von „Django Unchained“ emotional ausgelaugt gefühlt. Die Schauspielerin spielt in dem kontroversen Film eine schwarze Sklavin. Dem „Parade“-Magazin sagte die 36-Jährige Kerry Washington rückblickend über ihren Einsatz vor der Kamera:

„Ich habe ‘Django Unchained‘ emotional gerade noch so überlebt. Es war krass – jeden Tag diese Gewalt zu sehen und das Wort ‘Nigga‘ zu hören. Der Film hat mir psychisch viel abverlangt, aber diese Geschichte zu erzählen war es wert.“ Sie hat ja auch geholfen ein Stück Filmgeschichte zu gestalten!

Kerry Washington war dabei!

Der Regisseur von „Django Unchained“, QuentinTarantino, erhielt für den Film dieses Jahr übrigens den Oscar in der Kategorie Bestes Originaldrehbuch.

Kerry Washington - 2013 White House Correspondents Association Dinner

Foto: (c) Aaron J. Thornton / PR Photos