Snoop Dogg ein 68er?

Snoop Dogg in Concert at the O2 Arena in LondonEr scheint einen Schritt vorher ansetzen zu wollen! Snoop Dogg will mit seinem neuen Album „Reincarnated“ zum Weltfrieden beitragen. Dem Rapper ist es wichtig, dass in der Welt weniger Waffen benutzt werden und mehr Harmonie zwischen den Menschen herrscht. Klingt ein wenig wie die kühnen Träume der 68er! Im Gespräch mit „MTV“ sagte der 41-Jährige Snoop Dogg dazu:

„Was mich zum Summen bringt, ist Liebe, das Leben und das Streben nach Glück. Tut, was ihr tut, aber tut es auf eine positive Art, so dass ihr, egal was, ein Stück positiver Energie hinterlasst. Ihr werdet einen Samen säen, der weiterwachsen wird. Ich denke, musikalisch haben wir viel Macht, und ich möchte meine Macht für Gutes nutzen, wenn ich nur jemanden davon abhalten kann, etwas zu tun. Ich möchte einfach für etwas einstehen.“

Snoop Dogg Facts:

Der US-Rapper hat letztes Jahr übrigens seinen Namen zu Snoop Lion geändert, nachdem er auf Jamaika mit Rastafari in Berührung kam.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.