Deutsche Album-Charts: „Genetikk“ auf der Eins

Tom Odell - BRIT Awards 2013 - ArrivalsDie neue Nummer eins der deutschen Albumcharts heißt „D.N.A.“ von „Genetikk“. Das Duo, bestehend aus Rapper Karuso und Produzent Sikk, sichert sich mit 30.000 verkauften Platten in dieser Woche klar die Pole Position. Das berichtet „musikmarkt.de“ unter Berufung auf media control.

Rang drei geht demnach an die schwedische Metal-Band „Amon Amarth“ mit „Deceiver of the Gods“. Die „Amigos“, die mit „Im Herzen jung“ letzte Woche noch auf Platz eins zu finden waren, müssen sich diesmal mit der Sechs zufrieden geben. Tom Odell sichert sich mit „Long Way Down“ Rang 17. Drei Plätze dahinter ist Battelboi Bassti mit „Pullermatz“ zu finden.

Tom Odell Facts:

Lily Allen entdeckte Tom Odell und nahm in bei ihrem Label „In The Name Of“ unter Vertrag. Seitdem geht es für den Singer/Songwriter steil nach oben: Er wurde mit dem diesjährigen BRIT Critics Choice Award ausgezeichnet, von der BBC auf die „Sound Of 2013“-Liste genommen, tourte mit Jake Bugg und Michael Kiwanuka und wird am 13. Juli das Konzert der Rolling Stones im Londoner Hyde Park eröffnen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos