Deutsche Single-Charts: Cro verdrängt Robin Thicke

Robin Thicke - 2012 Billboard Music AwardsRobin Thicke muss sich mit „Blurred Lines“ von der Spitze der deutschen Single-Charts verabschieden. Neuer Spitzenreiter ist in dieser Woche Cro mit seinem Song „Whatever“. Das berichtet „musikmarkt.de“ unter Berufung auf media control. Damit hat der Rapper erstmals einen Nummer-Eins-Hit gelandet, nachdem seine Singles „Easy“ und „Du“ es jeweils nur auf Platz zwei schafften.

Diesen Platz hat diese Woche Robin Thicke inne, gefolgt von Avicii mit „Wake Me Up“, der von Position 16 auf die Drei springt. Neu in den Top Ten sind „Bastille“: Die britische Band klettert von Platz 12 auf sechs. Und auch Naughty Boy feat. Sam Smith haben den Sprung unter die besten zehn Singles geschafft, mit „La La La“ geht es von der 20 auf die 9 hoch.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos