Justin Timberlake: „YouTube“ will ihn nicht?

Justin Timberlake: "YouTube" will ihn nicht? - Promi Klatsch und TratschWas ein Geschrei! Das Video zu Justin Timberlakes neuer Single „Tunnel Vision“ ist in den USA auf „YouTube“ gesperrt worden. Der Clip war den Verantwortlichen einfach zu heiß. Dabei hatte der 32-Jährige noch kurz zuvor auf „Twitter“ verlauten lassen:

„Seht euch das neue Video zu ‚Tunnel Vision‘ an und seid gewarnt – es ist unanständig.“ Das sahen wohl auch die Leute bei „YouTube“ so und teilten gestern (03.07.) mit: „Dieses Video wurde entfernt wegen eines Verstoßes gegen die Richtlinien von ‚YouTube‘ bezüglich Nacktheit und sexuellen Inhalten.“ Dennoch dürfen wir nicht vergessen, dass amerikanische Konzerne durchaus als „prüde“ verschrien sind und wahrscheinlich etwas überreagieren. Justin Timberlake hat jetzt jedenfalls richtig gute Werbung!

Justin Timberlake auf die Ohren:

Im September soll übrigens der zweite Teil von „The 20/20 Experience“ in den Handel kommen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.