Deutsche Single-Charts: Avicii hält sich weiterhin an der Spitze

Britney Spears in Concert at The United Center in ChicagoAvicii lässt sich auch in dieser Woche nicht von der Chartspitze verdrängen und ist mit „Wake Me Up“ weiterhin auf Platz eins zu finden. Das berichtet „musikmarkt.de“ unter Berufung auf media control.

Der höchste Neueinstieg passiert auf Platz vier: Casper mit „Im Ascheregen“. Danach folgen viele alte Bekannte, erst auf Rang 19 findet sich wieder ein Neueinsteiger, R.I.O. mit „Megamix“. Rapper Shindy platziert sich mit „Stress mit Grund“ feat. Bushido und Haftbefehl auf der 21, mit „Springfield 2“ feat. Bushido auf Rang 37 und mit „Mein Shit“ auf der 52.

Die restlichen Neueinsteiger sind Alligatoah mit „Willst du“ auf Platz 59, „Animals“ von Martin Garrix auf Position 60, die „Kings Of Leon“ mit „Wait For Me“ auf der Nummer 76, „Bosse“ mit „So oder so“ auf der 83, Be Ignacios „Sununga“ auf der 85, Britney Spears mit „Ooh La La“ auf Rang 86 und schließlich die „Backstreet Boys“ mit „In A World Like This“ auf Position 100.

Foto: (c) Daniel Locke / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.