Miley Cyrus Auftritt bei den VMAs 2013: Brooke Shields fand es nicht gut!

Miley Cyrus Auftritt bei den VMAs 2013: Brooke Shields fand es nicht gut! - Promi Klatsch und TratschSie hat sich nicht viele neue Freunde gemacht und auch Brooke Shields ist von Miley Cyrus‘ Auftritt bei den MTV Video Music Awards entsetzt gewesen. Die 20-jährige Sängerin präsentierte sich beim Duett zu „Blurred Lines“ mit Robin Thicke in einer Art fleischfarbener Latexunterwäsche, streckte ständig die Zunge heraus und provozierte mit extrem sexuellen Gesten. Brooke Shields, die in „Hannah Montana“ ihre Mutter gespielt hatte, sagte über die Show von Miley Cyrus laut „contactmusic.com“:

„Ich möchte nur wissen, wer sie berät und warum das nötig ist. Meine Kinder, die sechs und zehn Jahre alt sind, dürfen das nicht sehen. Sie kann wunderschön singen und ich denke, sie sollte sich darauf konzentrieren und nicht auf ihren Hintern… Ich habe das Gefühl, das ist ein bisschen verzweifelt – du versuchst, GaGa zu sein… Aber es ist anders… Sie versucht es so, so sehr…“

Miley Cyrus provoziert!

Die VMAs 2013 gingen am Sonntag (25.08.) in New York über die Bühne. Miley Cyrus sorgte mit ihrem Auftritt für den Skandal des Abends.

Foto: (c) Peshean Zhang / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*