MTV VMAs 2013: Alle Gewinner!

Justin Timberlake - BRIT Awards 2013Gestern Abend (25.08.) sind in Brooklyn die diesjährigen MTV Video Music Awards über die Bühne gegangen. Miley Cyrus, Robin Thicke, Macklemore, Drake und Katy Perry heizten dem Publikum dabei mit spektakulären Live-Performances ein. In den Schatten gestellt wurden sie alle aber von „*NSync“, die auf der Bühne ihr großes Comeback feierten. Und der große Gewinner des Abends: Justin Timberlake. Der Sänger gewann den wichtigen Award für das Video des Jahres und sahnte daneben auch noch den Michael Jackson Video Vanguard Award ab.

Die Gewinner der MTV VMAs 2013 im Überblick:

Video des Jahres: Justin Timberlake, „Mirrors“
Bestes Video (weiblich): Taylor Swift, „I Knew You Were Trouble.“
Bestes Video (männlich): Bruno Mars, „Locked Out of Heaven“
Bestes Pop-Video: Selena Gomez, „Come & Get It“
Bestes Hip-Hop-Video: Macklemore & Ryan Lewis featuring Ray Dalton, „Can’t Hold Us“
Bestes Rock-Video: „30 Seconds to Mars“, „Up In the Air“
Beste Kollaboration: Pink und Nate Ruess von „fun.“, „Just Give Me a Reason“
Bestes Video mit einer sozialen Botschaft: Macklemore & Ryan Lewis featuring Mary Lambert, „Same Love“
Bester Song des Sommers: One Direction, „Best Song Ever“
Aufstrebender Künstler: Austin Mahone, „What About Love“
Michael Jackson Video Vanguard Award: Justin Timberlake
Beste Regie: Justin Timberlake’s „Suit & Tie“ (Regisseur David Fincher)
Beste Visuelle Effekte: „Capital Cities“, „Safe and Sound“
Beste Choreografie: Bruno Mars, „Treasure“
Beste künstlerische Regie: Janelle Monae featuring Erykah Badu, „Q.U.E.E.N.“
Beste Kameraführung: Macklemore & Ryan Lewis featuring Ray Dalton, „Can’t Hold Us“
Bester Schnitt: Justin Timberlake, „Mirrors“

Foto: (c) Landmark / PR Photos