Wacken 2013: Brennender Schädel in sommerlicher Hitze

Wacken 2013: Brennender Schädel in sommerlicher Hitze - Musik News Die Sonne brennt 2013 über dem Festival-Gelände des Wacken Open Air. Doch den Metalheads wird noch zusätzlich eingeheizt. Neben den heißen Rhythmen brennt seit Beginn des Festivals am Donnerstag der Wacken-Schädel über der Hauptbühne und befeuert die Szenerie nicht nur optisch. Für Fans früh am Morgen – für normale Menschen um 12 Uhr Mittag – steht nach einer kurzen Nacht die Gothic Metal Band „Tristania“ auf der Hauptbühne. Angesicht der Uhrzeit haben es wohl nur die treuesten Fans der Band zum Konzert geschafft, oder diejenigen, die aufgrund einiger Bier zu viel den Hauptakt „Rammstein“ am Vorabend verschlafen haben. Zu Unrecht, denn die neue Show von „Tristania“, passend zum neu erschienen Album „Darkest White“ ist ein musikalischer Leckerbissen zu früher Stunde.

Danach kommt die berühmte Qual der Wahl. Auf sieben Bühnen parallel spielen die Metal-Bands. „Naglfar“ oder „Eisbrecher“, „Powerwolf“ oder „Dr. Living Dead“ ist hier die Frage. Dies überfordert so manchen Metalhead, oder es ist schlicht die enorme Hitze, welche viele lieber im Schatten vor dem Zelt verweilen lässt.

Eigentlich viel zu soft für ein Metal-Festival präsentieren nach langer Pause „Ugly Kid Joe“ ihre neue EP „Stairway to Hell“. Doch dann wird es voll im Infield: „Sabaton“ tritt auf. Mit ihren Hits „Corolus Rex“ und „Primo Victoria“ steigt die Stimmung. Headliner des Freitags auf Wacken ist „Motörhead“. Leider musste die Show von „Motörhead“ schon nach 30 Minuten abgebrochen werden, da Sänger Lemmy gesundheitliche Probleme hatte. Nachdem es am Abend dann etwas abkühlt sind alle wieder wach um die Show von Doro zum 30jährigen Bühnenjubiläum zu genießen. Mit „Anvil“ spielt parallel das kanadische Speed-Metal-Urgestein auf der Wet-Stage, bevor „ASP“ und „Grave Digger“ die Nacht zum Tag werden lassen.

Foto: (c) FirstNews / Ingo Höschmann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*