Bundesvision Song Contest 2013: Bosse siegt knapp!

Bundesvision Song Contest 2013: Bosse siegt knapp! - TV News
Foto: (c) FirstNews
Bosse ist der strahlende Sieger des diesjährigen Bundesvision Song Contests. Der Musikwettbewerb ging gestern Abend (26.09.) in der SAP-Arena in Mannheim über die Bühne. Dabei lieferten sich Bosse und Johannes Oerding ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Bosse und sein Song „So oder so“ machten mit 153 Punkten schließlich das Rennen vor Oerdings „Nichts geht mehr“ mit 145 Punkten. Favorit Max Herre landete nur auf dem achten Platz. Schlusslicht wurden Guaia Guaia, die mit „Terrorist“ für Mecklenburg-Vorpommern angetreten waren.

Hier die genauen Platzierungen des Bundesvision Song Contests:

1. Niedersachsen – Bosse mit „So oder so“ – 153 Punkte
2. Hamburg – Johannes Oerding mit „Nichts geht mehr“ – 145 Punkte
3. Berlin – MC Fitti mit „Fitti mit’m Bart“ – 105 Punkte
4. Brandenburg – Keule mit „Ja genau!“ – 94 Punkte
5. Saarland – DCVDNS mit „Eigentlich wollte Nate Dogg die Hook singen“ – 91 Punkte
6. Schleswig-Hohlstein – Luna Simao mit „Es geht bis zu den Wolken“ – 68 Punkte
7. Bremen – De fofftig Penns mit „Löppt“ – 61 Punkte
8. Baden-Württemberg – Max Herre feat. Sophie Hunger mit „Fremde“ – 51 Punkte
9. Sachsen – The toten Crackhuren im Kofferraum mit „Ich brauch keine Wohnung“ – 35 Punkte
10. Rheinland-Pfalz – Mega! Mega! mit „Strobo“ – 31 Punkte
11. Hessen – Sing um dein Leben mit „Unter meiner Haut“ – 29 Punkte
12. Nordrhein-Westfalen – Pohlmann mit „Atmen“ – 20 Punkte
13. Thüringen – Hannes Kind & Band mit „Déjà-vu“ – 13 Punkte
14. Bayern – Charly Bravo mit „Dreckige Namen“ – 12 Punkte
15. Sachsen-Anhalt – Adolar mit „Halleluja“ – 12 Punkte
16. Mecklenburg-Vorpommern – Guaia Guaia mit „Terrorist“ – 8 Punkte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*