Das Supertalent 2013: Rainer Felsen rührt Dieter Bohlen zu Tränen!

Dieter Bohlen trifft Reiner Felsen
Foto: (c) RTL
Da sind dem lieben Dieter Bohlen bei „Das Supertalent 2013“ wohl verdammt viele Erinnerungen an seinen Anfang als Musiker hochgekommen. Getröstet von Lena Gercke musste er ganz schön lange mit sich und seinen Gefühlen kämpfen, denn damit hat der Pop-Titan nicht gerechnet. Rainer Felsen ist der erste Produzent von Dieter gewesen und dieser hatte es zwar vermutet, als er den Namen auf seiner Liste gesehen hat, doch gewusst hat er es nicht.

Dieter Bohlen hatte in Göttingen studiert und nach seinen Studium hatte er sich bei vielen Studios beworben, doch er erhielt nur Absagen. Rainer Felsen hatte ihn dann aber doch eingeladen und ihm Mut gemacht in der ganzen Sache nicht aufzugeben. Wäre Reiner nicht gewesen, dann hätte er wahrscheinlich nie so eine Karriere gemacht. Die beiden Männer haben sich 35 Jahre nicht gesehen. Er war der erste der Dieter Bohlen eine Chance gegeben hat! Das bewegt den Bohlen noch bis heute!

Rainer Felsen in den Ohren der Jury:

Rainer Felsen hatte bei „Das Supertalent 2013“ eine Mission. Er spielte Klarinette um älteren Menschen einen Weg aufzuzeigen Demenz zu entgehen oder sie zumindest ein wenig aufzuschieben. Natürlich hat er es mit seinem Auftritt in die nächste Runde geschafft!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.