Justin Bieber sucht neue Freunde!

Justin Bieber - Justin Bieber Switches on Westfield Shopping Centre's Christmas Lights
Foto: (c) Landmark / PR Photos
Offenbar wird ihm das alles zu bunt! Lil Twist und Lil Za sind derzeit keine gerngesehenen Gäste mehr bei Justin Bieber. Die beiden Musiker sind in den vergangenen Monaten in der Villa des 19-Jährigen ein- und ausgegangen und haben dort wilde Partys gefeiert. Doch damit ist laut „TMZ“ jetzt Schluss, weil etliche Wertgegenstände verschwunden sein sollen. Zwar soll Justin Bieber seine Freunde nicht direkt beschuldigt haben, die Gegenstände entwendet zu haben, doch Party-Verbot hat er ihnen dennoch erteilt und sie erst einmal vor die Tür gesetzt.

Eine Person wird der Rauswurf übrigens freuen: Justins Manager Scooter Brown. Er plädierte schon vor einiger Zeit dafür, dass Justin seine Freunde rausschmeißt. Alleine ist Mr. Brown damit auch nicht, denn selbst Sting zeigte sich schon besorgt über den Weg des smarten Stars. Der Sänger hofft, dass sein Kollege den derzeitigen Rummel um seine Person unbeschadet übersteht. Im Interview mit der britischen Zeitung „The Guardian“ meinte der 61-Jährige:

„Ruhm und Ego können für schlimme Sachen sorgen. Ich weiß, dass es ein Klischee ist, aber man sieht immer wieder Leute, die das durchstehen müssen. Schaut euch Justin Bieber an – es sieht so aus, als ob er sich im freien Fall befindet. Ich hoffe, er überlebt es, denn viele haben es nicht geschafft. Wenn ich jungen Musikern einen Rat geben könnte, dann wäre es: Versucht, es zu genießen, denn dieser explosive Teil dauert nicht lang.“ Ist der Rauswurf der Party-Gang ein Schritt in die richtige Richtung?

Justin Bieber in der Kritik!

Justin Bieber sorgte in den vergangenen Monaten immer wieder für Negativschlagzeilen. Er verspätete sich regelmäßig bei Konzerten, wurde mit Alkohol und Joints fotografiert und soll Nachbarn und einen DJ tätlich angegriffen haben.