Justin Timberlake ein Einzelgänger?

Justin Timberlake - 55th Annual GRAMMY Awards
Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos
Justin Timberlake ist schon immer ein Einzelgänger gewesen, auch wenn man das bei seinem Job nicht vermuten würde. In seiner Kindheit musste er sich sogar schon imaginäre Freunde zulegen, weil er keine realen hatte. Im Interview mit der TV-Show „New Day“ sagte der 32-Jährige Justin Timberlake über diesen Teil seiner persönlichen Geschichte:

„Ich hatte imaginäre Freunde. Ich war seltsam. Ich bin in einer kleinen Stadt aufgewachsen, und ich habe mich schon immer als Einzelperson gefühlt. Ich bin als Einzelkind aufgewachsen, und ich bin immer… naja, wenn man so aufwächst, bekommt man zwar alle Vergünstigungen, aber trägt auch die ganze Verantwortung. Man kann beispielsweise keinen anderen dafür verantwortlich machen, die Vase kaputt gemacht zu haben.“

Justin Timberlake auf die Ohren:

Justin Timberlake hat übrigens ein neues Album am Start. „The 20/20 Experience – 2 of 2“ erscheint hierzulande am 27. September.