Schlag den Raab: Handball lässt Stefan Raab schnaufen!

Pio Suh gegen Stefan Raab
Foto: (c) ProSieben
Handball heißt die nächste Herausforderung für Pio Suh und Stefan Raab bei „Schlag den Raab“. Der 38-jährige Rechtsanwalt aus Köln hat zum letzten Mal in der Schule Handball gespielt und genau das hat man im Spielverlauf auch gesehen. Kein Druck hinter dem Ball und Stefan hatte dadurch ein leichtes Spiel, auch wenn er konditionell schon an seine Grenze gekommen ist. Einmal lief er sogar aus purer körperlicher Schwäche gegen den Pfosten, aber es hat für ein 3:1 in dem Spiel gereicht. Damit liegt der Moderator 5:1 in Führung. Wird Pio Suh sich davon beeindrucken lassen. Er wirkt nicht so!

Jetzt betritt Elton die Arena: „Blamieren oder kassieren“ gewinnt Stefan Raab wahrscheinlich auch, wenn man ihn aus dem Tiefschlag hohlen würde. Pio Suh kann aber von Stefans Leichtsinn profitieren, falls er selber zu wenig Antworten findet. Doch dem ist nicht der Fall, Pio ist nicht nur mutig, er kann auch einige Fragen für sich entscheiden. Doch wer wird siegen? Ja, Stefan konnte die Runde für sich entscheiden und geht damit 9:1 in Führung.

Schlag den Raab: Zwei Millionen sind im Jackpot!

Kann Pio Suh heute Stefan Raab um zwei Millionen Euro erleichtern? Bis es darauf eine Antwort gibt wird es wohl noch ein wenig dauern.