Elyas M`Barek: Zur Schule wegen der Mädels?

Welchen Grund hat ein junger Mann zur Schule zu gehen? Elyas M’Barek hat zwar schlechte Lehrer, aber dafür süße Mitschülerinnen gehabt. In einem Interview mit “Radio Energy” erzählt der Schauspieler zu dem Thema:

“Ich hatte tatsächlich Lehrer, die waren richtige W***ser. Auch Rassisten teilweise. (…) Die haben sich einen Scheißdreck für dich interessiert. Die haben auch nicht dafür gesorgt, dass du irgendeine Motivation verspürst.” Motiviert haben ihn immerhin die Mädels seiner Klasse, über die sagt der heutige Frauenschwarm: “Die Weiber. Das war super! (…) Das war dann immer schonmal so ein Grund überhaupt aufzustehen morgens.”

Elyas M’Barek im Kino:

In “Fack ju Göhte” spielt Elyas M’Barek nun selbst einen Lehrer und zwar einen ziemlich ungewöhnlichen. Ab 7. November ist der Kinofilm in den deutschen und schweizerischen Kinos zu sehen. Filmstart in Österreich ist der 8. November.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.