Miley Cyrus: Britney Spears war nicht die erste Wahl!

Miley Cyrus in Concert on NBC's "Today Show" at Rockefeller Center in New York CityWar sie etwa nur ein Notnagel? Für den Song „SMS (Bangerz)“ hat Miley Cyrus offenbar nicht Britney Spears als erste Duettpartnerin in Betracht gezogen. Obwohl die 20-Jährige ein großer Fan ihrer Kollegin ist, war sie tatsächlich nur die dritte Wahl. Im Interview mit „MTV News“ plauderte Co-Songwriter Sean Garrett jetzt nämlich über die Kooperation von Miley Cyrus und Britney Spears aus:

„Der erste Name, mit dem wir liebäugelten, war Gwen Stefani. Wir sprachen über Gwen, denn man weiß ja, dass sie auch diese Kanten hat, aber wie Gott es eben so wollte… Wir haben auch darüber gesprochen, Nicki Minaj dazu zu holen. Das wäre auch verrückt geworden, sie wäre absolut die Richtige gewesen.“ Letztlich habe man sich aber eben doch für Britney Spears entschieden.

Miley Cyrus und Britney Spears auf die Ohren:

„SMS (Bangerz)“ feat. Britney Spears ist auf Miley Cyrus‘ aktuellem Album „Bangerz“ zu hören. Die Platte ist im deutschsprachigen Raum seit 04. Oktober zu haben.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.